Rückgrat      Hindenburgstr. 23      45127 Essen      Tel.: 0201 - 24 38 444      info@rueckgrat.de      Öffnungszeiten

Aktivstühle und Sitzhocker

Bringen Sie mit einem Sitzhocker oder Aktivstuhl mehr Bewegung in Ihr Büro. Dieser schont Ihren Rücken, fördert die Durchblutung und Sie meistern den Arbeitstag am Schreibtisch mit Elan und guter Laune. Als flexibles und wendiges Sitzmöbel?, das in der Regel keine Rückenlehne hat, eignet er sich für die Büroarbeit ebenso wie für viele andere Anwendungen, zum Beispiel bei Besprechungen, für die Labortätigkeit, für Ärzte, Masseure oder Therapeuten. Auch, und nicht zuletzt, im Wohnbereich ist ein ergonomischer Hocker eine einladende Sitzgelegenheit. Ähnliche Produkte finden Sie auch in den Kategorien BürostühleSattelstühle und Stehhilfen.


Der ergonomische Hocker Swopper in rot

Swopper Aktivstuhl

Ein echter Aktivstuhl und Multitalent, wenn es um gesundes, dreidimensional bewegtes Sitzen geht: der Swopper. Funktion, Design und Technik sind mehrfach prämiert. Durch das Ausbalancieren des Körpers auf dem federgelagerten Sitz bleiben Sie in Bewegung und ändern ständig Ihre Sitzposition. Genau das ist wichtig für einen gesunden Rücken.


 >> mehr Infos >> Swopper

Der ergonomische Hocker Ongo mit schwarzem Gestell, schwarzer Kugelbahn und orangefarbenem Stoffbezug

Ongo Classic Sitzhocker

Sitzen und dabei in Bewegung bleiben - das ermöglicht Ihnen der ergonomische Hocker Ongo Classic. Er zeichnet sich durch eine gewölbte Standfäche aus, die bereits auf winzige Gewichtsverlagerungen reagiert. Im Fuß des Ongo ist eine Kugelbahn eingebaut, die zu jeder Bewegung eine akustische Rückmeldung sendet. So optimieren Sie Ihr persönliches Bewegungstraining.


 >> mehr Infos >> Ongo Classic

Der Sattelstuhl Motion ist in alle Richtungen beweglich und ermöglicht eine offene, bequeme und bewegungsfördernde Sitzhaltung

Motion Sattelstuhl

Der Motion ist ein Stuhl auf dem man permanent in Bewegung ist. Da vieles Sitzen der Gesundheit schadet, wurde dieser Aktivstuhl von zwei preisgekrönten Designern entwickelt. Auf dem Motion von Varier bewegt sich der Körper intuitiv und kontinuierlich.


 >> mehr Infos >> Motion

Die ergonomische Stehilfe /Hocker Boogie 260 KS mit Beckenstütze und Beckenbalance sowie dem integrierten Bioswing Sitzwerk.

Bioswing Boogie + Foxter

Boogie und Foxter sind wahre Multitalente. Über die stufenlose Höhenverstellung begleiten sie Sie beim Stehsitzen und sorgen mit ihrem 3D-Sitzwerk für den nötigen Schwung. Sie erhalten den Boogie in unterschiedlichen Sitzhöhen und mit verschiedenen Sitzpolster-Varianten.


 >> mehr Infos >> Bioswing Boogie + Foxter

Aktiv sitzen

Aktivhocker tragen ihre Besonderheit schon im Namen: Sie machen aus passivem Sitzen eine aktive Tätigkeit. Das ist gut für Ihren Rücken und macht Spaß. Denn eine immer gleiche, unbewegliche Sitzhaltung auf einem unvorteilhaften Bürostuhl bringt Ihren Rücken und Ihren ganzen Bewegungsapparat in Schwierigkeiten. Denn stundenlanges Sitzen widerspricht unserer Natur – unser gesamter Organismus braucht Aktivität und Mobilität. Wenn Sie mehr Bewegung in Ihren Arbeitsalltag bringen möchten, sollten Sie sich einen aktiven Sitzhocker anschaffen.

Training für die Rückenmuskulatur

Vor allem die Wirbelsäule profitiert von aktivem Sitzen. Durch spezielle Wippmechanismen erfordert ein solcher ergonomischer Hocker immerwährende Bewegung. Er ist im besten Sinne instabil und Ihr Körper muss deshalb ständig ausbalancieren und die unterschiedlichsten Muskeln anspannen. Um stabil zu sitzen, muss sich vor allem Ihre Rückenmuskulatur anstrengen. Das wirkt einer starren Sitzhaltung effektiv entgegen. Aber Vorsicht: Gerade am Anfang kann soviel Aktivität Ihre Muskeln auch zu viel fordern. Um Überlastung und Muskelkater zu vermeiden, sollten Sie sich besser langsam an einen Wackelhocker gewöhnen. Beginnen Sie zunächst mit ein oder zwei Stunden, den Rest der Zeit verbringen Sie auf Ihrem gewohnten Bürostuhl. Steigern Sie das aktive Sitzen nach und nach immer weiter. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihr ergonomischer Bürohocker individuell eingestellt ist. Denn wie alle ergonomischen Sitzmöbel kommt es auf individuelle Anpassungsmöglichkeiten an.

Vor allem in der Eingewöhnungsphase sollten Sie auch stets Ihre Sitzhaltung kontrollieren. Achten sie unbedingt darauf, aufrecht zu sitzen. Sobald Sie sich an Ihren Aktivstuhl gewöhnt haben, profitieren Sie enorm von der andauernden Bewegung. Die Blutzirkulation kann reibungslos funktionieren und das Arbeiten fällt Ihnen leichter.

Bleiben Sie in Bewegung

Dennoch tut regelmäßige Bewegung Ihrer Wirbelsäule zusätzlich gut. Auch von einem rückenschonenden Aktivhocker sollten Sie regelmäßig aufstehen und sich die Beine vertreten. Für einen optimalen aktiven Arbeitsplatz können Sie sich zum Beispiel eine Stehhilfe als Ergänzung anschaffen. So bleiben Sie garantiert in Bewegung und der Wechsel zwischen aktivem Sitzen, Stehen und Abstützen auf einer Stehhilfe macht auch aus einem langen Bürotag eine bewegliche Angelegenheit und beugt Rückenproblemen vor.

Es gibt sowohl Aktivhocker als auch Aktivstühle mit Lehnen und Armstützen. Im Fachhandel können Sie alle verfügbaren Varianten dieses besonderen Sitzmöbels testen und so den passenden Stuhl finden.

Telefonische Beratung

   Hindenburgstr. 23, Essen

   0201 - 24 38 444

   derzeit geschlossen

... oder nutzen Sie unseren

Rückrufservice
Rückrufservice
Rückgrat * Hindenburgstr. 23 * 45127 Essen      Tel.: 0201 - 24 38 444      info@rueckgrat.de      Impressum      Datenschutz      Empfehler-Login
Zum Seitenanfang